Timo Brauwers / On My Way
On My Way Spielzeit: 41:58
Medium: CD
Label: A1 Records/Sony Music, 2010
Stil: Acoustic Guitar

Review vom 24.06.2010


Joachim 'Joe' Brookes
Timo Brauwers hinterließ am 11.06.2010 bei seinem Supportgig für Robert Carl Blank einen nachhaltigen Eindruck. Grund genug, sich mit seinem Debüt "On My Way" zu beschäftigen. Brauwers spielt auf dem rein instrumentalen Album ausschließlich akustische Gitarre.
Der Niederrheiner bringt zwölf Eigenkompositionen an den Start und ist in der Lage, verdammt viele unterschiedliche Stimmungen zu transportieren. Seine Musik kann man auch zum Entspannen vom hektischen Alltag hernehmen. "On My Way" allerdings ausschließlich als eine Platte zum Chillen zu charakterisieren, wird dem Können, Talent und Ideenreichtum eines Brauwers nicht gerecht.
Der noch junge Künstler hält die Tradition akustischer Gitarrenmusik hoch. Mit Leuten wie Werner Lämmerhirt, Martin Kolbe, Ralf Illenberger, Sigi Schwab oder Peter Horton steht der Niederkrüchtener mit Fug und Recht in einer Reihe. Bemerkenswert ist weiterhin, dass er als Dozent diese Art der Musik an Jüngere weitergibt.
Mit einem Blick auf das Coverbild, wünscht man dem Künstler tatsächlich noch einen langen Weg in seiner noch jungen Karriere und mit "On My Way" wird die Strecke definitiv schon um einige Prozente steiler, denn das Album ist ein Prachtexemplar an akustischer Gitarrenmusik. Auch da kann ein Vergleich zu den Blumen auf dem Cover gezogen werden.
Timo Brauwers bringt es fertig, durch seine Lieder heterogene Atmosphären zu kreieren. Durch sein Spiel vertritt er ein Trio mit Bass sowie Rhythmusabteilung. Schon beim ersten Hören wird man zwischen Faszination als auch Gänsehaut hin und her gezogen. Die zwölf Lieder haben einen hohen Anspruch und wollen zunächst Stück für Stück in aller Ruhe entdeckt werden. Stellvertretend soll hier nur der Track "Birds" genannt werden. Die Nummer verfügt über eine differenzierte Dynamik und manchmal fragt man sich, ob hier wirklich nur eine Person Gitarre spielt. Was Brauwers gegen Ende des Tracks auf seinem Arbeitsgerät, inklusive Korpus, an Delikatesse serviert, ist phänomenal. Brauwers zelebriert die hohe Kunst auf dem Sechssaiter!
Neben flotteren Nummern fügt er als Puzzleteile des harmonischen Gesamtbildes immer wieder nachdenklich ruhigere Songs ein. Vom ersten bis zum letzten Stück klingt alles wie aus einem Guss und die Klangqualität ist erste Sahne. Brauwers ist ein Meister der Melodiebögen sowie Spannung. Dazu kommt des Öfteren auch ein einsamer Ton, der den Raum in Vibration versetzt. Ja, bei ihm sind die 'good vibrations' wörtlich zu nehmen.
Die Frage nach einem bestimmten Stil oder Genre stellt sich für "On My Way" nicht. Ohne temporale Limits wird diese hochklassige Musik auch noch in der weiter entfernten Zukunft Gültigkeit haben und hinzu kommt, dass Brauwers mit seinen tonalen Reisen auch live überzeugen kann.
Unter den Songs wird der Hörer keine besonderen Lieblinge haben. Alle Stücke verfügen über das gewisse Extra. Es gibt einerseits Lieder von der Filigranität chinesischen Porzellans und andererseits kann der Protagonist richtig auf die Tube drücken. Das Album ist in gewisser Weise auch fordernd, denn man gleitet quasi in eine Art Kommunikation mit dem Künstler. Auch ohne die von Julian Schmit geschriebenen Gereimtheiten zu jedem Track, kann der Gitarrist seine Botschaften vermitteln. Die Texte vom Schmit sind nichtsdestotrotz toll und so gibt es auch bei einem instrumentalen Album etwas zu lesen.
Timo Brauwers ist mit seinem Debütalbum etwas ganz Besonderes gelungen und bis hierher habe ich es mir ja verkniffen, aber der er kann auch ganz anders. Erstaunt war ich schon, über die auf seiner MySpace-Seite neben 'Akustisch' angegebenen Stile Rock sowie Metal. Ganz anders greift beziehungsweise griff er bei Bands wie trickORtreat, Leaf, Unblest oder Die Rakede in die Saiten (siehe externe Links). Abschließend bleibt nur, "On My Way", erschienen auf Martin Engeliens Label A1 Records, jedem für akustische Gitarrenmusik aufgeschlossenen Leser zu empfehlen.
Line-up:
Timo Brauwers (guitars)
Tracklist
01:Down The Hill (2:49)
02:Steps (3:23)
03:Birds (4:05)
04:Disappear (4:14)
05:On My Way (3:14)
06:New Born (3:29)
07:Little Creek (2:47)
08:Moments Of Pleasure (2:26)
09:Chen (3:57)
10:Rainy Days (4:20)
11:Brace Up (2:42)
12:Gently Unsettled (4:34)
Externe Links: